Viking Laws §1 Be brave and aggressive

Keine Kommentare

Von meiner letzten Norwegenreise brachte ich eine Postkarte mit den angeblichen früheren „Viking Laws“ mit. Diese klebt nun zur täglichen Erinnerung an meinem Monitor :-).

Viking Laws

Da ich mich nun auch intensiver mit Agilität auseinander setze, fielen mir doch viele Parallelen zwischen einem agilen Vorgehen und den damaligen Gesetzen auf. Sollte es etwa sein, dass schon die Wikinger agil handelten? Ist dies vielleicht das Geheimnis, warum sie in der Lage waren lange vor Columbus Amerika zu entdecken? Wir werden sehen…

Nun, kommen wir zu ein paar Unterpunkten des ersten Gesetzes „Be brave and aggressive“.

  • „Be versatile and agile“
    Jawoll! Beweglich und agil soll man sein! Gut, auch wenn es vielleicht körperlich nicht auf jeden Entwickler zutrifft, zumindest doch geistig…
  • „Don’t plan everything in detail“
    Na, wenn damit nicht User Stories und iteratives Entwickeln gemeint sind? Einer meiner Lieblingssprüche ist auch: „Je mehr man plant, desto härter trifft einen der Zufall.“
  • „Attack one target at a time“
    Ein Task nach dem anderen, ob die wohl damals auch ein Burndown-Chart hatten (wohl eher Burndown-Dörfer…)?
  • „Be Direct“
    Auch die Wikinger wussten direkten Kundenkontakt zu schätzen, wenn vielleicht auch nicht mit kooperativer Absicht.

Dies sind nicht alle Unterpunkte des §1, aber ich denke im Sinne der Länge eines Blogeintrages sind es mehr als genug.

Vielleicht war diese versteckte Agilität auch damals ein Erfolgsgeheimnis dieses Volkes? Wir werden gewisse Parallelen aber auch noch in Zukunft bei der Betrachtung der weiteren Wikinger-Gesetzen kennen lernen.

P.S. Preikestolen (N58 59.183 E6 11.322), absolut sehenswert und ein guter Ort seine Freundin zu fragen, ob sie einen heiraten möchte.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.