Eine Retrospektive auf 2010

Keine Kommentare

Während Fernsehsender ihren Jahresrückblick bereits im alten Jahr aufzeichnen und ausstrahlen, folgen wir der agilen Tradition und schauen erst nach Abschluss des Jahres auf das Jahr 2010 zurück.

Veränderungen in 2010
Wir haben unseren Wachstumskurs auch 2010 konsequent weiter verfolgt und beschäftigen jetzt über 100 Mitarbeiter. Doch nicht nur personell, sondern auch geographisch sind wir gewachsen und haben 3 neue Standorte hinzugefügt.

Im serbischen Novi Sad haben wir einen weiteren, agilen Nearshoring Standort aufgebaut. Schwerpunkt unseres neuen „Mobile Competence Centers“ ist die Entwicklung von mobilen „Apps“ für iOS und Android Smartphones und Tablets. Es gibt auch schon erste Success Stories, wie die Schaden App der VGH, welche es kurz vor Jahreswechsel in den AppStore geschafft hat: VGH autoMobil.

Mitte des Jahres haben wir zudem in Dordrecht einen neuen Standort eröffnet, um den Benelux-Markt mit unserer Agilen Software Factory und Dienstleistungen von Performance Solutions zu erobern.

Den Bereich Performance Solutions haben wir zudem mit einem Standort in München deutlich verstärkt. Mit AppDynamics konnten wir ein Startup als Partner gewinnen, das bahnbrechende Technologie mit konkurrenzloser Usability vereint. Über 50 Kunden in den ersten 6 Monaten nach Markteintritt sprechen für sich.

Auch die Agile Software Factory war 2010 wieder in vielen Projekten unterwegs und dennoch haben wir Zeit gefunden Innovation zu betreiben. So wurde codecentric Program Development Partner und Anbieter der Professional Scrum Developer Schulungen von scrum.org.

Auch trugen codecentric-Mitarbeiter zur Weiterentwicklung verschiedener Open Source Projekte, insbesondere zum Testautomationswerkzeug robotframework bei.

In den Projektteams selbst stand 2010 vor allem die kontinuierliche Verbesserung der Projekträume an. Verschiedene Arten von Extreme Feedback Geräten wurden installiert um den Zustand des Projektes immer im Blick zu haben.

Technologisch gesehen ist die Bewegung in Richtung Cloud kaum aufzuhalten. Unser Kunde eismann ist dort im letzten Jahr sicher angekommen und weitere werden bestimmt auch dieses Jahr folgen.

Zum Austausch mit anderen „Agilisten“ gründeten wir im Herbst 2010 den Agilen Stammtisch in Düsseldorf, dessen erste drei Veranstaltungen bereits sehr gute Resonanz zeigten.

Unser Bereich Document Solutions hat 2010 ein Großprojekt gestemmt und die zentrale Erfassung und Bearbeitung von Beihilfeansprüchen für die Bundesländer Rheinland-Pfalz, Hessen und Nordrhein-Westfalen realisiert. Zur Bearbeitung der Ansprüche in Detmold wurden durch das nun gestiegene Datenvolumen 100 neue Arbeitsplätze geschaffen.

Unter der Flagge von meet the experts fanden auch 2010 bestens besetzte Veranstaltungen und Schulungen, wie zum Beispiel der Certified Scrum Master mit Boris Gloger, ein Workshop zu Akzeptanztests mit Elizabeth Hendrickson und der beliebte Java Specialists Master Course von Dr. Heinz Kabutz statt.

Wissen
Das Kapital von codecentric ist das Wissen ihrer Mitarbeiter. Aus diesem Grund wurde 2010 nicht nur weiter in die 4+1 Woche investiert, sondern es wurden auch unternehmensweit Softskill- und Sprachkurse ermöglicht.

Gefeiert wurde natürlich auch ordentlich, sowohl auf kleinen Events der Teams als auch firmenweit, wie auf der Kanutour im Sommer oder der Weihnachtsfeier, welche auch dieses Jahr wieder von großartigen Reden geprägt war.

Unsere Kompetenz zeigten wir 2010 wieder einmal auf unzähligen Messen und Kongressen, wie zum Beispiel in einer Keynote auf der W-JAX, den XP-Days, der OOP oder der gearconf. Diesen Trend wollen wir natürlich auch 2011 fortsetzen. So werden wir z.B. auf der JAX neben Vorträgen auch den Performance Day ausrichten. Wir freuen uns auf einen interessanten Meinungsaustausch mit euch vor Ort, oder, falls es euch die Umstände nicht erlauben auch über unsere neu gestalte Homepage und den von unseren Mitarbeitern belebten Blog.

Apropos Blog

Die Zugriffszahlen auf den Blog erfreuen uns sehr, besuchten uns 2010 doch über 50 Tausend Leser allein über das Web. Viele weitere lesen uns über unsere RSS Feeds. 2010 haben wir 95 Beiträge in Deutsch und 73 in Englisch verfasst. Zahlen, die wir in 2011 noch übertreffen wollen.

Als Projekt zur Ergänzung des Blogs haben wir das Experiment podcast gestartet, welcher bereits 5 Episoden alt ist. Die Resonanz war durchweg positiv, wie auch das Feedback zu der Facebookseite für Fachinformatiker, welche wir unter dem Namen unserer Verbundausbildung „more4fi“ führen.

Wir haben uns 2010 den Spaß an der Arbeit auch nicht durch den Einbruch in unser wunderschönes Amtsgericht oder das Festsitzen im Tiefschnee auf dem Parkplatz vermiesen lassen und gehen hochmotiviert in das bereits gut gestartete neue Jahr.

Fabian Lange ist Lead Agent Engineer bei Instana und bei der codecentric als Performance Geek bekannt. Er baut leidenschaftlich gerne schnelle Software und hilft anderen dabei, das Gleiche zu tun.
Er kennt die Java Virtual Machine bis in die letzte Ecke und beherrscht verschiedenste Tools, die JVM, den JIT oder den GC zu verstehen.
Er ist beliebter Vortragender auf zahlreichen Konferenzen und wurde unter anderem mit dem JavaOne Rockstar Award ausgezeichnet.

Share on FacebookGoogle+Share on LinkedInTweet about this on TwitterShare on RedditDigg thisShare on StumbleUpon

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.