WJAX 2014 Best Practice Java Batch – Architektur, Probleme und Lösungen

Keine Kommentare

Immer mehr Unternehmen setzen auf Batch-Verarbeitung in Java – nur wie macht man es richtig? Nach einer kurzen Einführung in den JSR-352 / Spring Batch stellen wir in diesem Vortrag die unserer Erfahrung nach optimale Architektur für Batch-Services im Enterprise-Umfeld zunächst Framework-neutral vor: verteilte Umgebung, Container, Kommunikation über http, fertig. Vielfach kundenerprobt. Und doch – ganz problemfrei und schnell geht es nicht immer. Aufwände fließen in die Entwicklung eines eigenen Meta-Batch-Frameworks, der Umgang mit den Application Servern ist nicht immer ganz einfach, und schnell entstehen Batch-Monolithen mit Unmengen von Jobs – ein Horror für Updates und Testing. Wie kann man diese Aufwände umgehen? Im zweiten Teil unseres Vortrags zeigen wir eine Lösung mit Spring Boot / Spring Batch auf.

Tobias Flohre

Tobias Flohre arbeitet als Senior-Softwareentwickler/Architekt bei der codecentric AG. Seine Schwerpunkte sind Java-Enterprise-Anwendungen und Architekturen mit JavaEE/Spring. Er ist Autor diverser Artikel und schreibt regelmäßig Blogbeiträge zu den Themen Architektur und Spring. Zurzeit beschäftigt er sich mit Integrations- und Batch-Themen im Großunternehmen sowie mit modernen Webarchitekturen.

Share on FacebookGoogle+Share on LinkedInTweet about this on TwitterShare on RedditDigg thisShare on StumbleUpon

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.