Unboxing Lego WeDo 2.0 Roboter Bausatz

Keine Kommentare

In diesem und weiteren Posts möchte ich Euch das Lego WeDo 2.0 Set (45300) vorstellen. Es gehört zur Lego Education Linie und hat Kinder im Grundschulalter als Zielgruppe (und natürlich auch die zugehörigen AFOLs).

Das Set wird in einem robusten stabelbaren Kunststoffbehälter mit Deckel ausgeliefert:

Lego WeDo 2.0 Box

Innen befindet sich ein herausnehmbarer Sortierkasten, in dem sich die kleineren Teile nach Funktion ordnen lassen und ein großes Fach für die restlichen Teile:

Lego WeDo 2.0 Inhalt

Viele Bauteile sind in hellen Grün- und Blautönen gehalten, was insgesamt sehr positiv und ja auch beruhigend wirken soll.

Aktoren und Sensoren

Dem/der angehenden Roboter-Konstrukteur/in stehen neben dem programmierbaren Brick (zur Programmierung kommen wir in einem weiteren Post) folgendes zur Verfügung:

  • ein Motor als einziger Aktor
  • Bewegungssensor
  • Neigungssensor

An den sogenannten SmartHub können maximal zwei davon angeschlossen werden:

Lego WeDo 2.0 SmartHub

Zum Betrieb werden zwei AA-1.5V-Batterien benötigt, die nicht im Set enthalten sind.

Ziele von Lego WeDo

Aus meiner Sicht sind die Ziele dieses Bausatzes, einfache Roboter und mechanische Vorrichtungen zu konstruieren und sich dabei spielerisch u.a. folgende (Lern-)inhalte zu erschließen:

  • Kennenlernen und Verstehen grundlegender mechanischer Prinzipien, z.B Hebel, Achse und Pleuel
  • Einstieg in prozedurale Programmierung mit Hilfe einer einfachen Symbolsprache
  • Spaß am Konstruieren und nicht zuletzt auch Begeisterung für eines der besten Spielzeuge der Welt

Insgesamt ist der Zugang zu diesen Themen etwas einfacher als z.B. mit dem Mindstorm EV3, wodurch WeDo sich für eine jüngere Zielgruppe eignet.

Lego WeDo 2.0 Software

Die Programmierumgebung zu Lego Wedo 2.0 ist im Wesentlichen auf die Benutzung auf Tablets ausgerichtet, kann aber auch auf Notesbooks verwendet werden. Die Devices müssen den Bluetooth 4.0 Standard unterstützen, um mit dem SmartHub kommunizieren zu können und auch die sonstigen technischen Anforderungen erfüllen.

Mit einem MacBook Pro konnte ich die Software installieren und mich ohne Weiteres mit dem SmartHub verbinden.

Lehrmaterialen

Lehrern steht ausführlich Lehrmaterial in Form von PDFs zur Verfügung, in denen u.a. sehr ausführlich konkrete Lern-Projekte etc. vorgeschlagen werden:

Lego WeDo 2.0 Lernmaterialien

Darüber hinaus gibt es einen Lego Wedo-Kurs im E-Learning-Portal von Lego (wo es u.a. auch einen Mindstorm-Kurs gibt).

Ausblick

In meinem nächsten Post werde ich mich der Programmierung mit Lego WeDo widmen. Bis dahin …

Tobias Trelle

Diplom-Mathematiker Tobias Trelle ist Senior IT Consultant bei der codecentric AG, Solingen. Er ist seit knapp 20 Jahren im IT-Business unterwegs und interessiert sich für Software-Architekturen und skalierbare Lösungen. Tobias hält Vorträge auf Konferenzen und Usergruppen und ist Autor des Buchs „MongoDB: Ein praktischer Einstieg“.

Share on FacebookGoogle+Share on LinkedInTweet about this on TwitterShare on RedditDigg thisShare on StumbleUpon

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.