Was steckt hinter Beratung und Coaching?

Keine Kommentare

Wie komme ich zur Lösung meines Problemes? Eine doch recht simple Frage. Jedoch auch einfache Fragen können es in sich haben und deren Antwort ist teilweise um so komplexer. Die beiden Begriffe “Beratung” und “Coaching” sind heutzutage in aller Munde und werden in diversen Branchen und Kontexten verwendet. Jedoch habe ich festgestellt, dass das Verständnis und damit die einhergehenden Erwartungen unterschiedlich sind. Möglicherweise hängt dies damit zusammen, dass beide Begriffe nicht gesetzlich geschützt beziehungsweise nicht einheitlich definiert sind. Im Folgenden wird meine persönliche Sichtweise daher maßgebend einfließen.

Schauen wir uns die beiden Begriffe nun genauer an und nehmen ein fiktives Beispiel zur Hand. Jemand hat verschiedene fantastisch schmeckende & erfrischende Limonaden entwickelt. Die Person hat einen kleinen selbst erstellten Webshop und ein paar Angestellte, mit denen die Kommunikation gelegentlich schwierig ist (z.B. bei Konflikten). Die Herausforderungen in dieser Position können vielfältig sein. An welchen Stellen und wie können hier Berater und Coaches unterstützen?

Der Berater

In unserem Beispiel soll eine neue Variante der Limonade in den Markt gebracht werden. Das Einstellen des neuen Produkts in den Webshop könnte der Inhaber selbst erledigen. Jedoch ist der Webshop insgesamt nicht ansprechend gestaltet. Der Shop ist in der Konfiguration stark eingeschränkt und weist eine geringe Performance auf. Der Limonadenladeninhaber sucht einen Berater auf. Dabei achtet er darauf, dass der Berater eine entsprechende fachliche Kompetenz besitzt.

Der Berater erteilt dem Ladenbesitzer entsprechende Ratschläge in der Beratung. Ziel dabei ist es, die Unsicherheit des Ratsuchenden, also dem Limonadenladeninhaber, zu minimieren. Das Bedürfnis der Unsicherheitsminimierung tritt primär in neuen oder schwierigen Situationen und bei komplexen Entscheidungen auf.

Bereiche der Beratung
Bereiche der Beratung

Bei der Beratung findet die Kommunikation zwischen mindestens zwei Personen statt und bezieht sich auf ein in der Zukunft liegendes Vorhaben des Ratsuchenden. Ein klassisches Format ist dabei ein Training, bei welchem das notwendige Wissen vermittelt wird. Der Ratsuchende kann mit dem neu erworbenem Wissen selbst entscheiden, was er genau tun möchte.

Heutzutage sind die Kontexte häufig sehr komplex, deshalb wird neben dem Training auch über mögliche andere Lösungsvarianten des Problems gesprochen. Zum Beispiel im Rahmen eines Workshops werden die Lösungsoptionen erarbeitet und gemeinsam bewertet. Dabei fließt das Expertenwissen des Beraters weiterhin ein.

Der Berater-Begriff wird häufig noch dahingehend erweitert, dass der Berater auch aktiv Teile der Umsetzung mit übernimmt. Dabei ist der Ratsuchende für die Entscheidung und Umsetzung verantwortlich und der Berater kann weiterhin unterstützend tätig sein. Je nach Umfang des Vorhabens, kann ein Berater Teil eines Teams sein oder es wird gar ein gesamtes Beraterteam mit der Umsetzung eines Vorhabens beauftragt. Um so stärker ein Berater-Team in die Umsetzung involviert ist, desto stärker sollte im Vorfeld die jeweiligen Erwartungen und Befugnisse, die auf beiden Seiten existieren, abgeklärt werden. Im oberen Fall könnte zum Beispiel gemeinsam der bestehende Webshop angepasst oder neu entwickelt werden.

Wir sehen, dass der Berater ein breites Leistungsspektrum mit konkreten Hinweisen, Ratschlägen und aktiver Unterstützung anbieten kann.

Der Coach

Als Coach kann sich jede Person bezeichnen. Es gibt eine große Anzahl an unterschiedlichen Coaches wie zum Beispiel Gesundheitscoach, Beautycoach, Hundecoach, Stimmcoach, Karrierecoach, Teamcoach, Agile Coach und Führungskräftecoach.

Im Kern ist ein Coaching die Begleitung einer Person, dem Coachee, bei einem Veränderungsprozess. Die Begleitung kann sowohl im geschäftlichen, als auch im persönlichen Kontext angesiedelt sein. Im Folgenden lege ich den Fokus auf den geschäftlichen Bereichen, obwohl beide Bereiche stets miteinander verknüpft sind. In einem Coaching werden die Themen des Coachee gemeinsam konkretisiert, priorisiert und bearbeitet. Diese Themen können beispielsweise Fragestellungen zur Zielerreichung, Wirkungs- und Führungsfragen, Umgang mit bestimmten Situationen oder das Lösen von Konflikten sein.

Coaching - Themenbereiche einer Führungskraft
Coaching – Themenbereiche einer Führungskraft

Der Coach führt mit verschiedenen Fragen, Methoden und Interventionen durch den Coaching-Prozess, um das jeweilige Ziel des Coachee zu erreichen. Er unterstützt den Coachee bei der Lösungsfindung, aber trägt nicht inhaltlich bei. Der Coachee findet damit eine für ihn passende, individuelle Lösung. Im Gegensatz zum Berater braucht der Coach kein thematisches Experten-, sondern ein tiefgreifendes Prozesswissen.

Bezogen auf das Beispiel bedeutet es, dass ein Coach bei vielen unterschiedlichen Fragen und Zielen des Limonadenladeninhabers helfen kann. Das sind beispielsweise:

  • Wie kommuniziere ich meine Erwartungen verständlicher an meine Mitarbeiter?
  • Was kann ich tun, um meine Mitarbeiterführung an die unterschiedlichen Mitarbeiter anzupassen?
  • Weshalb fühle ich mich in Konfliktsituationen mit Kunden unwohl?
  • Wie treffe ich Entscheidungen in für mich herausfordernden Situationen?
  • Welche Maßnahmen kann ich ergreifen, um eine ausgeglichene Balance zwischen Privatleben und meinen beruflichen Aufgaben zu erhalten?

Zusammenfassung

Festhalten können wir, dass Berater und Coaches ein breites Spektrum an Unterstützung liefern. Der Berater vermittelt direktes Wissen, Best Practices und unterstützt teilweise auch in der Umsetzung. Coaches hingegen arbeiten vor allem auf der Prozessebene, in der persönlichen Weiterentwicklung und fokussieren dabei die individuellen Bedürfnisse des Coachee. Die vom Coachee entwickelte Lösung ist auf ihn und seine aktuelle Situation inklusive seines Entwicklungsstandes zugeschnitten.

Sebastian Nemak

Sebastian Nemak ist seit über 14 Jahren in der agilen Softwareentwicklung tätig. Seit 2016 setzt er neben seinen technischen Fähigkeiten seine neue Leidenschaft als systemischer Coach im Berliner Standort ein, um Kunden fokussiert bei der Zielerreichung zu unterstützen.

Über 1.000 Abonnenten sind up to date!

Die neuesten Tipps, Tricks, Tools und Technologien. Jede Woche direkt in deine Inbox.

Kostenfrei anmelden und immer auf dem neuesten Stand bleiben!
(Keine Sorge, du kannst dich jederzeit abmelden.)

* Hiermit willige ich in die Erhebung und Verarbeitung der vorstehenden Daten für das Empfangen des monatlichen Newsletters der codecentric AG per E-Mail ein. Ihre Einwilligung können Sie per E-Mail an datenschutz@codecentric.de, in der Informations-E-Mail selbst per Link oder an die im Impressum genannten Kontaktdaten jederzeit widerrufen. Von der Datenschutzerklärung der codecentric AG habe ich Kenntnis genommen und bestätige dies mit Absendung des Formulars.

Artikel von Sebastian Nemak

Agile

Tuckmans 4-Phasen-Modell

Weitere Inhalte zu Agile Management

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.